• 12. Mai Ausstellung der Diplome 05.05.2022 - Es ist wieder möglich: die Graphische zeigt am 12 Mai ab 12 Uhr die Diplomarbeiten der 5ten Klassen und der Fachschule aller Abteilungen im Atrium und Großen Saal. Um 17:30 Uhr werden dann noch die besten Arbeiten ausgezeichnet und Preise vom Verein Druck/Medien, Antalis und Digitalstore Vienna vergeben. m Anschluss auf der Website best-of.at veröffentlicht.
  • Die Graphische beim
    Vienna City Marathon –
    VCM-Staffelbewerb 2022
    04.05.2022 - Bei bester Stimmung und idealem Wetter war die Graphische am So. 24.4.2022 mit 60 Läufer*innen (= 15 Staffeln a 4 Personen) zum 12. mal beim Vienna City Marathon-Staffelbewerb stark vertreten und absolvierte unter 31 000 anderen Läuferinnen und Läufern aus aller Welt in der tollen Kulisse unserer Stadt ihren Bewerb. Mit den extra für uns […]
  • Bildungsberatungstage 2021 07.02.2022 - Am 10. & 11.11. 2021 haben für alle 4. und 5. Klassen zum ersten Mal die Bildungsberatungstage an der Graphischen stattgefunden. Gemeinsam mit Lehrer:innen aus dem Bildungsberatungsteam erörterten die Schüler:innen ihre Stärken, Ziele, Werte und Zukunftspläne. Psycholog:innen der Universität Wien coachten Schüler:innen in Kleingruppen beim Reflektieren ihrer weiteren Bildungswege. Außerdem gab es an beiden Tagen […]
  • Diplomausstellung hervorragender
    Diplom- und Abschlussarbeiten im bm:bwf
    22.10.2021 - BM Fassmann eröffnete gestern eine Ausstellung von Diplomarbeiten der Graphischen im bm:bwf. An der Graphischen entstehen Jahr für Jahr hervorragende Diplomarbeiten in den vier Abteilungen Druck-/Medientechnik, Fotografie, Multimedia sowie Grafik und Kommunikationsdesign. Im Team in der eigenen Abteilung oder über die Abteilungen hinweg entstehen hier zahlreiche professionelle kommunikative Lösungen, die alle technisch perfekt – in […]
  • #wetterberichtigung
    CCA Grand Prix
    und fünfmal Gold für Goran Golik
    11.10.2021 - Überraschung: unsere Gesellschaft ist divers! Was wäre, wenn die "Hochs" und "Tiefs" im Wetterbericht nicht deutsche Namen wie Robert, Grete oder Sabine tragen würden, sondern deren Namen die gesamte kulturelle Breite der Gesellschaft widerspiegeln? Dies dachte sich Goran Golik zusammen mit einer Schweizer Agentur, erwarb die Rechte für einen Monat an den Namen der "Hochs" […]