Aufbaulehrgang
Druck- und Medientechnik

Die Ausbildung für Druck- und Medientechnik gibt es in Österreich nur an der Graphischen. Du lernst die verschiedenen Druckverfahren und Onlinemedien im Medienmix sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal  einzusetzen.

DIE ERFOLGREICHE AUSBILDUNG nach der Lehre

  • 2 Jahre
  • Voraussetzung: Fachschulabschluss oder Lehrabschluss (facheinschlägig)
  • Abschluss: zentrale Reife- und Diplomprüfung mit Diplomarbeit
  • Ingenieur-Titel (nach 3 Jahren Praxis)
Lehrplan (wie Kolleg): Lehrplan Kolleg und Aufbaulehrgang DMT

GUTE JOBCHANCEN

Absolventen der Druck- und Medientechnik arbeiten in Fixanstellungen in Druckereien, Verlagen, Agenturen, Multimediabetrieben, Papierindustrie, etc. ,sie haben beste Chancen, einen interessanten Job in einer Branche mit hohem Lohnniveau zu bekommen.
  • Producer für Print- und Online-Medien
  • Gestalter in der digitalen Vorstufe, CrossMedia-Publishing, Datenmanagement,
  • Bereich der technischen Entwicklung,
  • Beratung und Vertrieb, Kalkulation,
  • Qualitätsmanager,
  • Projektabwicklung,
  • Management, Betriebsleiter,
  • Medienmanager,
  • etc.
Natürlich ist auch ein Weiterstudium an Universitäten, Fachhochschulen, Kollegs, etc. möglich.

VORRAUSSETZUNGEN

Freude an der Gestaltung und Produktion von Medienprodukten, Interesse an der Medienbranche.

VIEL PRAXIS

Wir bieten eine professionelle Ausbildung auf hohem technischen Niveau im Gruppenunterricht, die den Einstieg ins Berufsleben problemlos ermöglicht. Auch schon während der Schulzeit werden Berufspraktika durchgeführt.

AUSSTATTUNG

Der praktische Unterricht erfolgt auf modernen Maschine und Geräten sowie modernen Softwarepaketen. Viele dieser werden von der Wirtschaft für den Unterricht zur Verfügung gestellt.

FÄCHER

  • Religion
  • Deutsch
  • Englisch
  • Angewandte Mathematik
  • Wirtschaft und Recht
  • Angewandte Informatik
  • Marketing und Management
  • Technologie der Medien
  • Projektstudien
  • Multimedia, Print- und Verpackungstechnik
  • Informationstechnik
  • Stilkunde und Kulturphilosophie
  • Angewandte Betriebswirtschaft
  • Werkstättenlaboratorium
  • Laboratorium

UNTERRICHT

Der Unterricht findet gemeinsam mit dem Fachbildungsmodul, also den Maturanten statt. Dadurch ergeben sich sehr erfolgreiche Zusammenarbeiten zwischen jenen, die schon die Praxis gut kennen und jenen die schon die Allgemeinmatura habe. Beide können einander im Lernprozess unterstützen. Ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung ist die Arbeit innerhalb von Teams, wodurch schon sehr früh das Verständnis für Kommunikation, Gruppenmanagement und Präsentationsverhalten vermittelt wird. Der Praxisunterricht findet in Kleingruppen statt und nutzt modernste Ausstattung an Maschinen und Geräten. Notwendige Ausbildungssoftware für Schülerlaptops wird kostenlos zur Verfügung gestellt. Exkursionen zu Druckereien, Papierherstellern, Messen, etc. schon während deiner Ausbildung, fördern den Kontakt zur Wirtschaft. Dies erleichtert dir den Einstieg ins Berufsleben.

KOSTEN

  • Kein Schulgeld
  • Euro 100,– pro Jahr Materialkostenbeitrag
  • ca. Euro 300,– bis 500,– pro Jahr für Exkursionen od. Reisen
  • einmalig ca. Euro 30,– für die Grundausstattung
  • ein Laptop für Hausübungen, der auch in der Schule verwendet werden kann.